TSV Dühren
Turnen Fußball Tischtennis Volleyball
TT-Spieler aller Altersklassen und Spielstärken willkommen

Bilder Übersicht



Aus der Jugendabteilung

Fußballcamp 2015 des TSV Dühren

Krämpfe, Blasen und wahnsinnig viel Spaß

Fußballcamp 2015 des TSV Dühren

Zum zweiten Mal lud der TSV Dühren in diesem Sommer Kinder von 7 bis 13 Jahre zum Fußballcamp mit Zeltübernachtung ein. Die Plätze für das Camp, die sowohl im Kinderferienprogramm als auch auf der Homepage des TSV ausgeschrieben gewesen waren, waren schnell ausgebucht. Schließlich kickten und schliefen 42 Kinder vom 31. Juli bis zum 2. August auf dem Dührerner Trainingsgelände. Die Leitung des Camps übernahm D-Jugend-Trainer Gerd Heinrich, der mit vier Betreuerinnen und Betreuern sowie einigen freiwilligen Helfern das Wochenende gestaltete. Startschuss war der gemeinsame Zeltaufbau am Vorabend. Bereits hier vermittelten die Veranstalter: Nicht nur der Fußball, auch Teambildung und Beisammensein stehen im Vordergrund des Camps.
Am Freitag, dem ersten offiziellen Trainingstag, war die Spannung bei allen Kindern zu spüren: Was wird trainiert und was wird geboten? Die Joggingeinheit zum Aufwärmen durch den blühenden Kraichgau jeden Vormittag meisterten alle Kinder vorbildlich. Anschließend folgten eine Fußballolympiade, Flutlichtspiele, Hürdenläufe, Trommelschießen und vieles mehr. Ihre beanspruchten Muskeln konnten die Kinder bei Lager- und Schwedenfeuer entspannen.
„Da das Können der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr unterschiedlich war, war es eine Herausforderung, jedem Kind gerecht zu werden“, erklärt Gerd Heinrich. Als Ziel steckte er sich, jeden Spieler ein bisschen besser zu machen und individuell zu fördern.
Bei so viel sportlicher Betätigung war der Appetit der Kicker zum Teil gewaltig: Insgesamt wurden knapp 400 Liter Getränke, 350 Eier und 65 Kilogramm Rind- und Putenfleisch getrunken und verspeist. Dank der vielen Salatspenden der Eltern war für Abwechslung gesorgt. Wichtig war dem Trainerteam das gemeinsame Essen, zu dem dreimal täglich alle Teilnehmenden zusammensaßen. Auf dem Speiseplan stand gesunde und zuckerfreie Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
Den Abschluss und zugleich das Highlight des diesjährigen Fußballcamps markierte das Freundschaftsspiel gegen die D-Jugend aus Hoffenheim. Das spannende Spiel, das leider unter schlechten Platzbedingungen ausgetragen wurde, haben die Dührener knapp verloren. Der guten Stimmung machte das jedoch keinen Abbruch: Gemeinsam mit ihren Eltern waren alle Kinder zum Abschluss-Grillen eingeladen, um das gelungene Wochenende ausklingen zu lassen.
„Die drei Tage waren sicher anstrengend für unsere Nachwuchskicker – wir verarzteten Krämpfe, Blasen und Zerrungen – aber wir sind uns sicher, dass es allen wahnsinnig Spaß gemacht hat“, resümiert Heinrich. Auch im Namen seines Teams bedankte er sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, das Camp in dieser Form zu gestalten.

 

hier einige Bilder

Suchen

... lade Modul ...