TSV Dühren
Turnen Fußball Tischtennis Volleyball
TT-Spieler aller Altersklassen und Spielstärken willkommen

Heute 64

Gestern 60

Woche 643

Monat 2677

Insgesamt 163156

Bilder Übersicht



Abteilung Fußball

Informationen Abteilung Fußball

TSV Dühren – FVS Sulzfeld 1:3 (0:1)

TSV Dühren – FVS Sulzfeld 1:3 (0:1)

Nach dem guten Auftritt in Treschklingen wollte sich die Mannschaft endlich mit 3 Punkten belohnen. In der Anfangsphase merkte man dies auch deutlich. Marlon Hermann und Dennis Hansen scheiterten in Aussichtsreicher Position. Doch es kam wie so häufig in den letzten Spielen ganz anders. Mit der ersten echten Chance in der 37. Minute erzielte der FVS Sulzfeld das 0:1. Allerdings aus stark Abseitsverdächtiger Postition. Doch unsere Mannschaft steckte nicht auf und versuchte alles. In der zweiten Halbzeit erspielte sich unser Team schnell ein Übergewicht und erzielte völlig verdient in der 60. Minute durch Emrush Bajraliu den Ausgleich. Der Gäste waren sichtlich angeschlagen, doch es gelang nicht das 2:1 zu erzielen. Stattdessen nutzte Sulzfeld seine zweite echte Chance zum 1:2. Nach einer sehr umstrittenen roten Karte gegen Marlon Hermann gab die Mannschaft nochmal alles, doch der Ausgleich blieb verwehrt. Den Schlusspunkt setzte der Gast mit dem 1:3 nach einem Konter.

 

Aufstellung:

Timo Hofmann, Dennis Münch, Jonas Ziegler, Marlon Hermann, Dennis Hansen, Steffen Rippel, Marc Welker, Emrush Bajraliu, Balthasar Holder, Alex Besrukow, Kai Feßenbecker

 

Wechsel:

70. Markus Bender für Kai Feßenbecker

75. Uli Bender für Balthasar Holder

Ohne Einsatz:

Andre Kreuzwieser, Sebastian Schmidt

TSV Dühren II – FVS Sulzfeld II 3:1 (1:1)

TSV Dühren II – FVS Sulzfeld II 3:1 (1:1)

Am 11. Spieltag der Kreisklasse B II war der FVS Sulzfeld zu Gast in Dühren. Nach dem Erfolg in Treschklingen wollte sich die Mannschaft mit einem Sieg weiter in der Spitzengruppe festsetzen. Denn mit der bisher sehr erfolgreich geführten Saison im Rücken trat man auch gegen den Tabellensechsten mit breiter Brust an. Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges Spiel. Die Abwehr unseres TSV stand gut und lies keine Chancen des Gegners zu. Im Angriff erspielte sich das Team Chance um Chance, konnte aber keine davon nutzen. Als es Michael Baumgartner dann doch endlich gelang den Ball im Tor der Gäste unterzubringen hatte der Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsposition etwas dagegen. In der 40. Minute wurde der Spielverlauf mit dem 0:1 für Sulzfeld auf den Kopf gestellt. Ein Schuss aus 25m schlug zentral im Tor ein. Aber auch mit solchen Rückschlägen umzugehen versteht die Mannschaft in dieser Saison. Nur 4 Minuten später gelang der Ausgleich. Einen Eckball von Uli Bender konnte ein Gästespieler nur noch ins eigene Gehäuse klären. Sehr zufrieden mit dem Spiel aber weniger mit dem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Doch diesmal gelang es früher ein Tor zu erzielen. Nach einem sehenswerten Angriff spielte Markus Holl auf Uli Bender, welcher das 2:1 erzielte. In der zweiten Halbzeit spielte weiterhin nur die Heimelf. Sulzfeld versuchte es einzig mit langen Bällen in die Spitze, welche aber für die Abwehr keine Probleme darstellten und deshalb konnte man auch von außen trotz der knappen Führung beruhigt zuschauen. Bis zur 90. Minute ließ man noch einige gute Möglichkeiten ungenutzt, ehe Peter Krauth quasi mit dem Schlusspfiff das hochverdiente 3:1 erzielte.

 

Aufstellung:

Eric Batzdorf, Christoph Gehrung, Christoph Hahn, Sebastian Schmidt, Martin Max, Felix Krauth, Benjamin Bauer, Marvin Ziegler, Uli Bender, Markus Holl, Michael Baumgartner

Wechsel:

57. Peter Krauth für Michael Baumgartner

57. Clemens Müssener für Uli Bender

75. Florian Lang für Sebastian Schmidt

Ohne Einsatz:

Andre Kreuzwieser

SV Treschklingen - TSV Duhren 1:0

Der 10. Spieltag hielt die Partie SV Treschklingen gegen den TSV Duhren bereit. Das Ziel von unserer Mannschaft war ganz klar gesteckt: „Der Befreiungsschlag muss geschafft werden".

 

So sah es auch nach einer halben Stunde aus. Der TSV kontrollierte die Partie und konnte dem Gastgeber aus Treschklingen die Stirn bieten. Leider konnten die erarbeiteten Chancen nicht in Tore umgemünzt werden.

Das Bild änderte sich jedoch in den letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit Der SV Treschklingen war am Zug und drückte auf das TSV Tor, dabei konnte sich der Gastgeber brandgefährliche Chancen erarbeiten, mit unter einem Lattentreffer. Am Ende hat ein individueller Fehler in der 40. Minute für das 0:1 gesorgt. Ein TSV Spieler verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung an Achim Hammerschmidt und dieser lässt die gesamte Abwehr wie eine Schülermannschaft aussehen. Leider konnte auch unser bis dahin überragender TSV Keeper den Treffer nicht mehr verhindern. Nach dem Gegentor war die Mannschaft sichtlich geschockt und konnte den Rückstand in die Halbzeit retten.

Trainer Welker hat seine Mannen mit der Halbzeitansprache wieder auf Spur gebracht. Gestärkt mit Selbstvertrauen wurde nun offensiver gespielt und war dem Ausgleich sehr nah. Jedoch fehlt dem TSV, wie in vielen anderen Spielen davor, das entsprechende Glück und Kaltschnäuzigkeit. Treschklingen konnte den Vorsprung trotz Sturmlauf und 100%igen TSV-Chancen über die Zeit retten und stand am Ende trotz einer rote Karte (70. A. Hammerschmidt) als Sieger da.

 

Im Großen und Ganzen war mindestens 1 Punkt verdient gewesen. Man kann sich gewiss sein, dass Trainer Welker die individuellen Fehler abstellen wird und der TSV mit einer starken Fan-Gemeinschaft im Rücken wieder Spiele gewinnen wird.

 

Als nächsten Gegner erwartet der TSV daheim den FVS Sulzfeld sein. Hier gilt es den ersten Schritt aus der „Krise" zu machen. Mit den Fans im Rücken sollte es zu schaffen sein.

 

Aufstellung:

Timo Hofmann, Marc Welker, Sebastian Schmidt, Steffen Rippel, Dennis Münch, Dennis Hansen, Balthasar Holder, Emrush Bajraliu, Uli Bender, Alexander Besrukow, Marlon Hermann

 

Bank:

Eric Batzdorf, Jonas Ziegler, Markus Holl, Andreas Klingmann

TSV Treschklingen II - TSV Dühren II 2:5

Der 10. Spieltag der Kreisklasse B2 führte die zweite Mannschaft des TSV Dühren zum TSV Treschklingen II. Gegen den Tabellendreizehnten hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen und wollte vor allem wieder Zweikampfstärke und Laufbereitschaft an den Tag legen.

Früh im Spiel zeichnete sich eine klare Marschroute ab. Der TSV Dühren bestimmte von Beginn an das Tempo und strahlte immer wieder Torgefahr aus. Bereits in der 6. Minute wurde Clemens Müssener an der Box des Gegners angespielt, zog in den Strafraum und legte für Markus Holl quer, dessen etwas verunglückter Schuss dennoch den Weg ins Tor fand. Der weitere Verlauf war  von der Spielkontrolle des TSV Dühren geprägt. Gleich mehrere Male setzte die Mannschaft sehenswerte Spielzüge auf, konnte allerdings aus besten Torgelegenheiten keinen Ertrag schöpfen. So dauerte es bis zur 28. Spielminute ehe Kai Feßenbecker das längst fällige 2:0 nach schneller Kombination und einer flachen Hereingabe von Markus Holl erzielte. Das Spielgeschehen blieb auch danach unverändert. Der TSV Treschklingen konnte sich nur selten mit vereinzelten Kontern Luft verschaffen. Kurz vor der Pause drehte sich dann Kai Feßenbecker nach Ballannahme geschickt um seinen Gegenspieler und schob den Ball zum 3:0 Halbzeitstand ein.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zunächst das gewohnte Bild aus Hälfte eins. Der TSV Dühren bestimmte das Spiel, konnte sich allerdings nicht mehr so häufig eindeutige Torchancen erarbeiten. So blieb es dem eingewechselten Peter Baumgartner vorbehalten, in der 65. Minute mit einem satten Schuss von rechts in die kurze Ecke das 4:0 zu besorgen. Mit diesem Treffer allerdings wähnten sich die Spieler des TSV Dühren in Sicherheit und die Konzentration in so mancher Situation ließ nach. Man wollte wohl nun auch noch das fünfte Tor erzielen, was dazu führte, dass die Defensivarbeit sträflich vernachlässigt wurde. Mit zwei nahezu identischen Szenen brachten die Treschklinger durch einen langen Ball ihren Stürmer ins Eins-gegen-eins gegen einen Dührener Verteidiger. Der Stürmer setzte sich durch und erzielte jeweils mit einem Heber über den bis dahin kaum beschäftigten Torhüter André Kreuzwieser die Treffer zum 4:1 und 4:2. Verunsicherung schien sich zunächst beim TSV Dühren breit zu machen, doch die nötige Konzentration und Organisation konnte wieder gefunden werden und die Mannschaft kehrte zu ihrem gewohnt souveränen Auftreten zurück. Aufgrund dessen strahlte der TSV Dühren auch wieder Torgefahr aus und belohnte sich in der 88. Spielminute mit dem 5:2 durch Kai(-Uwe) Feßenbecker, der sich nach einer Hereingabe von rechts im Strafraum freiwühlen konnte und den Ball aus kurzer Distanz einschob.

Zusammenfassend verdiente sich unsere Mannschaft den Sieg durch die überlegen hohen Spielanteile und die Vielzahl herausgespielter Torchancen, lediglich die Chancenverwertung hätte an diesem Tag deutlich höher ausfallen können, vielleicht sogar müssen.

Tore:     1:0 Holl (6. Minute, Vorlage Müssener)

                2:0 Feßenbecker (28. Minute, Vorlage Holl)

                3:0 Feßenbecker (44. Minute)

                4:0 P. Baumgartner (56. Minute)

                5:2 Feßenbecker (88. Minute)

TSV Dühren – TSV Helmstadt 2:5 (0:4)

TSV Dühren – TSV Helmstadt 2:5 (0:4)

 

In der schwächsten Halbzeit der bisherigen Saison geriet unsere Mannschaft mit 0:4 in Rückstand. Die Mannschaft lies vieles vermissen und lag gegen einen starken Gegner in dieser Höhe auch völlig verdient zurück. Nach der Halbzeit zeigte unser TSV dann aber doch was in ihm steckt und es gelangen durch Marlon Hermann und Emrush Bajraliu das 1:4 und das 2:4. Doch nach der desolaten ersten Hälfte reichte es nicht mehr das Spiel auf den Kopf zu stellen. In der 85. Minute erzielte der Gast aus Helmstadt durch einen Handelfmeter das 2:5.

 

Aufstellung:

Timo Hofmann, Marc Welker, Sebastian Schmidt, Steffen Rippel, Dennis Münch, Dennis Hansen, Bastian Ziegler, Emrush Bajraliu, Jens-Peter Loy, Alexander Besrukow, Marlon Hermann

 

Wechsel:

61. Uli Bender für Sebastian Schmidt

78. Markus Holl für Dennis Hansen

 

Besondere Vorkommnisse:

85. Rote Karte wegen Handspiel für Bastian Ziegler

 

Ohne Einsatz:

Michael Baumgartner

TSV Dühren II – TSV Helmstadt II 3:1 (1:0)

TSV Dühren II – TSV Helmstadt II 3:1 (1:0)

 

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Helmstadt wollte unsere Zweite nach zwei Sieglosen Heimspielen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Unser TSV versuchte von Beginn an das Spiel zu machen. Ein Schuss von Michael Baumgartner konnte gerade noch geblockt werden. Wenig später setzte sich Jonas Ziegler stark über außen durch und legte den Ball quer. Mit vereinten Kräften konnten der Gästetorhüter und ein Spieler den Ball gerade noch so abwehren. In der 37. Minute nutzte Uli Bender einen Patzer in der Gästeabwehr zum verdienten 1:0. Nach der Pause machte unsere Elf weiter Druck auf das Tor der Helmstädter. Markus Holl scheiterte nur knapp am Torhüter und ein Schuss von Peter Krauth wurde gerade noch geblockt. Wenig später gelang dann aber doch das 2:0. Felix Krauth schoss den Ball aus 25m unter die Latte. In der 81. Minute setzte sich Clemens Müssener auf außen durch und bediente in der Mitte Peter Krauth, welcher den Ball rechts unten zum 3:0 einschob. In der letzten Spielminute gelang Helmstadt noch der 3:1 Anschlusstreffer. Mit dieser starken Leistung bleibt unsere zweite Mannschaft weiterhin in Schlagdistanz zur Tabellenführung.

 

Aufstellung:

 

Eric Batzdorf, Jonas Ziegler, Christoph Gehrung, Christoph Hahn, Uli Bender, Felix Krauth, Benjamin Bauer, Markus Holl, Andreas Klingmann, Michael Baumgartner, Peter Krauth

 

Wechsel:

 

49. Jonas Stummer für Andreas Klingmann

60. Clemens Müssener für Michael Baumgartner

69. Martin Max für Uli Bender

TSV Dühren II – VFB Eppingen III 5:0 (3:0)

TSV Dühren II  – VFB Eppingen III 5:0 (3:0)

Am 5. Spieltag der Kreisklasse B II kam die noch ungeschlagene dritte Mannschaft des VFB Eppingen nach Dühren. Bereits in der Anfangsphase machte unsere Elf aber klar, welche Mannschaft den Platz als Sieger verlassen sollte. In der ersten Minute konnte der Torhüter der Gäste einen Schuss von Michael Baumgartner gerade noch so zum Eckball lenken. In der Folge beherrschte die zweite Mannschaft den Gegner nach Belieben und erspielte sich Reihenweise Torchancen. Nach einer schönen Flanke von Uli Bender schob Kai Feßenbecker zum 1:0 ein. Nur kurze Zeit später Flankte Christoph Hahn nach einer kurz ausgeführten Ecke in den 16-Meter Raum der Gäste und Kai Feßenbecker nutzte den verunglückten Klärungsversuch der Abwehr zum 2:0. Nach zahlreichen weiteren schön herausgespielten Angriffen nutze Michael Baumgartner einen weiteren Fehler der Gäste zum 3:0 aus. Nach der Pause war unsere Mannschaft sofort wieder Angriffslustig, sodass Christoph Kirsch direkt nach Wiederanpfiff die Chance auf das 4:0 hatte. Wenig später lief Kai Feßenbecker allein auf den Eppinger Schlussmann zu und verwandelte souverän zum 4:0. Nach einer Flanke von Christoph Hahn schoss sich die völlig überforderte Abwehr des VFB Eppingen III die Kugel auch noch ins eigene Tor zum 5:0. Durch den in dieser Höhe auch völlig verdienten 5:0 Erfolg bleibt die zweite Mannschaft unseres TSV weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisklasse B II. Auch die Zuschauer waren voll des Lobes für das gebotene Spiel der Mannschaft. Am Mittwoch, den 24.09.2014 kommt es zum Spitzenspiel der Kreisklasse B II. Unser TSV empfängt den Tabellenzweiten aus Epfenbach. Die Mannschaft würde sich über eine zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Aufstellung:

Eric Batzdorf, Daniel Münch, Stefan Walzel, Christoph Gehrung, Christoph Kirsch, Christoph Hahn, Felix Krauth, Benjamin Bauer, Uli Bender, Michael Baumgartner, Kai Feßenbecker

 

Wechsel:

51. Peter Krauth für Michael Baumgartner

60. Peter Baumgartner für Kai Feßenbecker

70. Dennis Hansen für Uli Bender

80. Kai Feßenbecker für Christoph Kirsch

Suchen

... lade Modul ...