TSV Dühren
Turnen Fußball Tischtennis Volleyball
TT-Spieler aller Altersklassen und Spielstärken willkommen

Heute 64

Gestern 60

Woche 643

Monat 2677

Insgesamt 163156

Bilder Übersicht



Abteilung Fußball

Informationen Abteilung Fußball

Verabschiedung unseres langjährigen Tormannes Matthias Schäfer

Es war Sommer 1995, eine Woche vor Rundenbeginn in Eichelberg, als sich unser Tormann Mirco Stolac schwer verletzte und lange ausfallen würde. Alle gesteckten Ziele für die neue Saison in der Kreisliga A (so hieß die A-Klasse damals) waren plötzlich in Gefahr. Unser damaliger Abteilungsleiter Gerd Albrecht, der leider viel zu früh verstorben ist, zauberte bis zum darauf folgenden Sonntag einen neuen Klassekeeper aus dem Ärmel: Matthias Schäfer wechselte vom damaligen Verbandsligisten SV Sinsheim zum TSV. Wie das Gerd Albrecht damals gemacht hat, ohne den TSV in den finanziellen Ruin zu treiben wird sein Geheimnis bleiben.

Meine Vermutung lautet: Gerd konnte den SV Sinsheim und Matthias davon überzeugen, dass er als Tormann in Dühren nach einer langen Verletzungspause wieder Spielpraxis sammeln könne –also für alle Seiten ein vorübergehender Wechsel nach Dühren nur von Vorteil wäre. Wie gesagt, das ist meine Vermutung !
Matthias wechselte aber nicht mehr zu einem anderen Verein. In Dühren wurde er zur festen Größe zwischen den Pfosten und sicherte in den letzten 14 Jahren mit seinen Klasseleistungen unter anderen in den Relegationsspielen 2006 und 2008 den Aufstieg und dann den Verbleib in der Kreisliga.

Leider blieb er in dieser Zeit nicht von Verletzungen verschont. Auch spielte er in der 2.Mannschaft, wenn ihn die Trainer dort aufstellten, denn er wusste, mit Götz Hartmann hat der TSV einen weiteren Tormann, der seine Geschäft zischen den Pfosten versteht und mit dem er sich zum Beispiel in der Aufstiegssaison 05/06 wöchentlich im Tor abwechselte.

In der zurückliegenden Saison trat Matthias dann kürzer und spielte überwiegen in der Zweiten. Nunmehr im gestanden Fußballeralter von 42 Jahren macht er Platz für Jüngere: „Jetzt sollen die mal die Knochen hinhalten!“
So kam es dann am Freitag, 3.7.09 um 20.30 Uhr zu seinem Abschiedsspiel. Ein von Ihm selbst zusammengestellte Auswahl ehemaliger fußballerischer Weggefährten lief gegen eine Mannschaft des TSV Dühren auf.
Nach einem abwechslungsreichen Fußballspiel, bei dem die „alten Haudegen“ zeigten, dass sie nichts verlernt haben, trennte man sich 2:2. Anzumerken ist, dass Matthias Schäfer den Endstand selbst durch einen verwandelten Elfer herstellte
Danach gab es von Ihm spendiertes Freibier für seine Freunde und Mitspieler.
Der TSV Dühren bedankt sich bei Matthias Schäfer für seine tadellose sportliche Einstellung und seinen kameradschaftlichen Umgang mit seinen Mitspielern und wünscht ihm Gesundheit und als Zuschauer noch viele spannende Spiele in Dühren – oder doch vielleicht ab und an im Notfall auch zwischen den Pfosten … ?
 
Hans-Jürgen Hillenbrand

 

TSV Helmstadt 2 - TSV Dühren 2 2:1 (1:1)

TSV Helmstadt 2 - TSV Dühren 2 2:1 (1:1)

Gegen den TSV Helmstadt tat sich unsere Mannschaft am Anfang sehr schwer und einzig und allein unserem Torhüter Andre Kreuzwieser war es zu verdanken, dass die Anfangsphase mit 0:0 überstanden wurde. Quasi mit dem ersten Angriff war unser ‚TSV erfolgreich. Uli Bender flankte mustergültig und Andreas Klingmann vollendete per Kopf. Hiernach kam unser Team besser in die Partie und erspielte sich auch Torchancen. Doch in der 30. Minute musste man den verdienten Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause spielte erstmal nur noch Dühren. Doch auch 100%-Chancen wurden leichtfertig vergeben und so kam es am Ende wie es kommen musste. Die Heimelf machte das viel umjubelte 2:1. Aufgegeben hatte sich die Mannschaft noch nicht aber weitere teilweise kläglich vergebene Großchancen machten eine Aufholjagd unmöglich und so musste man sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre der Sieg verdient und auch möglich gewesen.

 

Aufstellung:

Kreuzwieser Andre, Keil Marcel, Krauth Felix, Bajraliu Emrush, Kirsch Christoph, Klingmann Andreas, Schmidt Sebastian, Bender Uli, Hahn Christoph, Ferreli Andreas, Bauer Timo

 

Wechsel:

65. Müssener Clemens für Bajraliu Emrush

70. Krauth Maximilian für Bauer Timo

70. Daghagile Saleh für Andreas Klingmann

TSV Helmstadt - TSV Dühren 3:1 (0:0)

TSV Helmstadt - TSV Dühren 3:1 (0:0)

In einer sehr ausgeglichenen ersten Hälfte gab es nur sehr wenige Höhepunkte. Ein Abseitstor durch Peter Binder für unseren TSV war das einzig Erwähnenswerte. In der zweiten Halbzeit nahm die Partie mehr Fahrt auf. Markus Holl traf zunächst den Außenpfosten. Kurz darauf war wieder Markus Holl zur Stelle und hatte erneut Pech als er diesmal den Innenpfosten traf. Den Nachschuss konnte Mustafa Usta nicht im Tor unterbringen. Doch dann ging Helmstadt aus dem nichts heraus mit 1:0 in Führung. Ein hoher Ball in den Strafraum und der Spieler der Heimelf musste 2 m vor dem Tor nur  noch den Kopf zur Führung hinhalten. Mit ihrer zweiten und dritten Chance konnte Helmstadt dann auch noch das 2:0 und 3:0 erzielen. Am Ende gelang Christoph Gehrung noch das 3:1 per Kopf nach einem Eckball. Diese Niederlage war mindestens genauso unnötig wie die Niederlage der zweiten Mannschaft. Die Chance es besser zu machen hat man aber bereits am 31.08 in Neckarbischofsheim.

 

Aufstellung:

Müller Lucas, Usta Mustafa, Holl Markus, Ziegler Marvin, Ziegler Bastian, Lenz Loris, Gehrung Christoph, Binder Peter, Bender Markus, Max Martin, Vetter Dominik

Wechsel:

75. Bajraliu Emrush für Bender Markus

80. Klingmann Andreas für Holl Markus

Suchen

... lade Modul ...