Informationen Abteilung Fußball

TSV Helmstadt 2 - TSV Dühren 2 2:1 (1:1)

Gegen den TSV Helmstadt tat sich unsere Mannschaft am Anfang sehr schwer und einzig und allein unserem Torhüter Andre Kreuzwieser war es zu verdanken, dass die Anfangsphase mit 0:0 überstanden wurde. Quasi mit dem ersten Angriff war unser ‚TSV erfolgreich. Uli Bender flankte mustergültig und Andreas Klingmann vollendete per Kopf. Hiernach kam unser Team besser in die Partie und erspielte sich auch Torchancen. Doch in der 30. Minute musste man den verdienten Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause spielte erstmal nur noch Dühren. Doch auch 100%-Chancen wurden leichtfertig vergeben und so kam es am Ende wie es kommen musste. Die Heimelf machte das viel umjubelte 2:1. Aufgegeben hatte sich die Mannschaft noch nicht aber weitere teilweise kläglich vergebene Großchancen machten eine Aufholjagd unmöglich und so musste man sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre der Sieg verdient und auch möglich gewesen.

 

Aufstellung:

Kreuzwieser Andre, Keil Marcel, Krauth Felix, Bajraliu Emrush, Kirsch Christoph, Klingmann Andreas, Schmidt Sebastian, Bender Uli, Hahn Christoph, Ferreli Andreas, Bauer Timo

 

Wechsel:

65. Müssener Clemens für Bajraliu Emrush

70. Krauth Maximilian für Bauer Timo

70. Daghagile Saleh für Andreas Klingmann

TSV Helmstadt - TSV Dühren 3:1 (0:0)

In einer sehr ausgeglichenen ersten Hälfte gab es nur sehr wenige Höhepunkte. Ein Abseitstor durch Peter Binder für unseren TSV war das einzig Erwähnenswerte. In der zweiten Halbzeit nahm die Partie mehr Fahrt auf. Markus Holl traf zunächst den Außenpfosten. Kurz darauf war wieder Markus Holl zur Stelle und hatte erneut Pech als er diesmal den Innenpfosten traf. Den Nachschuss konnte Mustafa Usta nicht im Tor unterbringen. Doch dann ging Helmstadt aus dem nichts heraus mit 1:0 in Führung. Ein hoher Ball in den Strafraum und der Spieler der Heimelf musste 2 m vor dem Tor nur  noch den Kopf zur Führung hinhalten. Mit ihrer zweiten und dritten Chance konnte Helmstadt dann auch noch das 2:0 und 3:0 erzielen. Am Ende gelang Christoph Gehrung noch das 3:1 per Kopf nach einem Eckball. Diese Niederlage war mindestens genauso unnötig wie die Niederlage der zweiten Mannschaft. Die Chance es besser zu machen hat man aber bereits am 31.08 in Neckarbischofsheim.

 

Aufstellung:

Müller Lucas, Usta Mustafa, Holl Markus, Ziegler Marvin, Ziegler Bastian, Lenz Loris, Gehrung Christoph, Binder Peter, Bender Markus, Max Martin, Vetter Dominik

Wechsel:

75. Bajraliu Emrush für Bender Markus

80. Klingmann Andreas für Holl Markus